Jubiläumsfeier der Kolpingsfamilie

Am Wochenende vom 08. bis 10. Dezember erstrahlte das Pfarrheim Rheidt in orange und schwarz, denn die Kolpingsfamilie Rheidt feierte ihr 75jähriges Jubiläum.

Dazu wurde schon ab Freitag eine Ausstellung eröffnet, die Momente aus der Vereinsgeschichte zeigte. So waren viele Bilder, Protokollbücher, Pokale und auch Karnevalistisches zu sehen.

 

Dem einen Besucher war Freude über schöne Erinnerungen anzusehen, der nächste stellte Hintergrundforschungen zu Protokollausschnitten an. Alle gemeinsam zeigten sich begeistert von dieser schönen Ausstellung und dem, was die Kolpingsfamilie in den letzten 75 Jahren alles erlebt hat.

Am Samstagnachmittag startete dann die eigentliche Jubiläumsfeier mit einer Festmesse in St. Dionysius, die der Generalpräses von Kolping International, Msgr. Christoph Huber, feierte und die von Kirchenchor und Bläserkreis mitgestaltet wurde. Viele befreundete Ortsvereine und Kolpingsfamilien aus der Umgebung waren gekommen, um mitzufeiern.

Auf Grund des Wetters ist der geplante Festumzug leider ins Wasser gefallen und es wurde ein direkter Weg ins Pfarrheim eingeschlagen. Nachdem der Bläserkreis dort dann spielte, folgten Grußworte. Im Anschluss daran fand, wie bei der Kolpingsfamilie Rheidt üblich, die Jubilarenehrung und Neuaufnahme statt. Die Kolpingsfamilie durfte in diesem Jahr insgesamt 6 Jubilare für dreimal 25 Jahre, einmal 50 Jahre, einmal 65 Jahre und einmal sogar 70 Jahre ehren und 3 Neuaufnahmen feiern.

Nach dem offiziellen Teil wurde noch ausgiebig gefeiert und dieses Jubiläumsjahr ausklingen gelassen. Die Kolpingsfamilie bedankt sich bei allen, die dieses Jubiläum mit ihr gefeiert haben. Auch wenn dieses besondere Jahr jetzt vorbei ist, wird es auch im nächsten Jahr viele tolle Veranstaltungen geben, wo wir jeden und jede etwas dabei sein wird.

 

Bilder zu der Veranstaltung: