SolidAhrität – Wandertag auf dem Rotweinwanderweg

Etwas über ein Jahr ist es her, als die verheerende Flut das Ahrtal zerstört hat. Und immer wieder hören wir nun: „Kommt wieder ins Ahrtal, wir brauchen die Besucher“. Diesem Aufruf wollen wir an unserem diesjährigen Wandertag am Montag, 3. Oktober 2022 folgen.

Unser Weg führt uns über circa 13 km des Rotweinwanderwegs. Wir starten in Dernau und machen uns auf den Weg in die Weinberge. Zwischen den Steillagen hindurch geht es gemütlich bis Marienthal. Vor der Kulisse des ehemaligen Augustinerklosters, heute Weingut „Kloster Marienthal“, führt uns ein Anstieg weiter, vorbei am ehemaligen Regierungsbunker, bis Ahrweiler. Hier werden wir in der „Heidestube“ zur Mittagspause einkehren.

Hierfür wird es eine kleine Speisekarte mit gut bürgerlicher Küche zur Vorbestellung geben. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens, wurde uns die leider noch nicht mitgeteilt. Nach der Anmeldung werden wir euch diese mitteilen, sobald wir sie kennen. Speisen und Getränke müssen vor Ort selbst bezahlt werden.

Nachdem wir uns gestärkt haben, geht es noch eine kürzere Etappe weiter bis Bad Neuenahr. Wir können noch einmal die Natur des Ahrtals in ihrer Vielfalt genießen.

Neben dem vielem Schönen auf dem Rotweinwanderweg ist ein Jahr nach der Flut beim Blick ins Tal auch noch die Auswirkung der Flut zu sehen. Für uns steht hier ganz klar die SolidAhrität im Vordergrund, der Wunsch der Ahrtaler nach Besuchern, die wieder etwas mehr Tourismus in die Gegend zurückbringen. Diesem Wunsch wollen wir gerne nachkommen und haben uns dafür auch mit dem Tourismusverband in Verbindung gesetzt.

Der Weg ist befestigt und mit dem Kinderwagen befahrbar.

Die Teilnahmekosten belaufen sich auf: Mitglieder 7,00 €, Nichtmitglieder 11,00 € und Familien 20,00 € (mindestens ein erwachsenes Mitglied über 18 Jahren). Darin enthalten sind die Fahrtkosten und die Getränke für den Frühschoppen. Die Kosten für die Mittagspause sind separat zu zahlen.

Der Anmeldeschluss für die Teilnahme ist bereits vorbei.