Ich möchte der Kolpingsfamilie Rheidt ein SEPA-Basis-Lastschriftmandat erteilen.

Die Bedingungen zum SEPA-Basis-Lastschriftverfahren werden am Ende des Formulars näher erläutert. Dort steht das SEPA-Mandat auch als pdf-Dokument zum Ausdrucken zur Verfügung.

Fülle das nachfolgende Formular aus und schicke es mit dem Klick auf den Button "SEPA-Basis-Lastschriftmandat übermitteln" ab.

Persönliche Daten

Hiermit erteile ich der Kolpingsfamilie Rheidt ein neues SEPA-Basis-Lastschriftmandat.


SEPA-Basis-Lastschriftmandat

Ich ermächtige die Kolpingsfamilie Rheidt, die zu entrichtenden Mitgliedsbeiträge wiederkehrend von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der Kolpingsfamilie Rheidt auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.


Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
Zahlungsart: Wiederkehrende und einmalige Zahlungen
Gläubiger-Identifikationsnummer: DE28ZZZ00000090936
Mandatsreferenz: Die Mandatsreferenz entspricht den letzten sieben Stellen der Mitgliedsnummer (14-1080-xxxxxxx).
Wird für mehrere Mitglieder dieselbe Kontoverbindung für die Zahlung des Mitgliedsbeitrags genutzt, werden die Beträge der einzelnen Mitglieder zu einer Lastschrift zusammengefasst. In der Mandatsreferenz werden in diesem Fall die einzelnen Mitgliedsnummern mit einem Bindestrich aneinandergereiht.

Die Einzüge erfolgen je nach Auswahl zu folgenden Terminen im Jahr:
jährlich: 15. Januar
halbjährlich: 15. Januar und 15. Juli
vierteljährlich: 15. Januar, 15. April, 15. Juli und 15. Oktober

Fällt einer der vorgenannten Tage nicht auf einen Bankarbeitstag, erfolgt der Einzug am unmittelbar darauf folgenden Bankarbeitstag.


Hinweis: Die im SEPA-Basis-Lastschriftmandat abgefragten Daten werden bei der Kolpingsfamilie Rheidt im vereinsinternen EDV-System VEWA unter Zuordnung einer Mitgliedsnummer zur Durchführung der Beitragszahlungen nach Art. 6 Abs. 1 der DSGVO gespeichert. Eine Weitergabe dieser Daten an das Kolpingwerk Deutschland erfolgt nicht.
Für die Erhebung und Verarbeitung der im SEPA-Basis-Lastschriftmandat angegebenen personenbezogenen Daten gilt für die Kolpingsfamilie Rheidt die Datenschutzerklärung.
Die vorstehenden Bestimmungen habe ich gelesen und willige mit dem SEPA-Basis-Lastschriftmandat in die dort vorgesehenen Datenverarbeitungsvorgänge ein.


Mit dem Klick auf den Button "SEPA-Basis-Lastschriftmandat übermitteln" bestätige ich, dass ich den vorstehenden Hinweis zum SEPA-Basis-Lastschriftmandat gelesen habe und diesem zustimme.

 

SEPA-Regelungen

Die Kolpingsfamilie Rheidt nutzt für alle Lastschriftzahlungen das SEPA-Basis-Lastschriftverfahren. Damit gelten auch alle nachfolgenden Regelungen:

1) SEPA-Lastschriftmandat

Jedes Mitglied erteilt der Rheidter Kolpingsfamilie zum Einzug von Zahlungen ein SEPA-Lastschriftmandat.

2) IBAN und BIC

Im SEPA-Lastschriftverfahren benötigt die Kolpingsfamilie Rheidt nur die IBAN, die BIC hat im europäsichen Zahlraum keine Bedeutung mehr.

3) Gläubiger-Identifikation und Mandatsreferenz

Um eindeutig feststellen zu können, ob die Lastschrift auch richtigerweise eingezogen wurde, werden bei SEPA-Lastschriften neben dem Betrag und dem Verwendungszweck noch die Gläubiger-Identifikation und die Mandatsreferenz angegeben. Die Gläubiger-Identifikation der Rheidter Kolpingsfamilie lautet DE28ZZZ00000090936, die Mandatsreferenz jedes Mitglieds sind jeweils die letzten sieben Stellen der Kolping-Mitgliedsnummer (14-1080-xxxxxxx). Wird für mehrere Mitglieder dieselbe Kontoverbindung für die Zahlung der Beiträge genutzt, werden die Beträge der einzelnen Mitglieder zu einer Lastschrift zusammengefasst. In der Mandatsreferenz werden in diesem Fall die einzelnen Mitgliedsnummern mit einem Bindestrich aneinandergereiht.

4) verkürzte Vorabinformationszeit

Für alle Lastschriftzahlungen, die von der Rheidter Kolpingsfamilie per SEPA-Basis-Lastschriftverfahren durchgeführt werden, gilt eine verkürzte Vorabinformationszeit (Pre-Notification) von zwei Kalendertagen.

Alternative: SEPA-Mandat in Papierform ausfüllen

sepa lastschriftmandat v2 0 01 14

Fragen rund um das SEPA-Lastschriftverfahren beantwortet unsere Kassiererin

Anne Lauterbach
Flandernstr. 8
53859 Niederkassel
Tel.: 0 22 08/61 97

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.